top of page

2-Tage LEGOLAND Günzburg

Am letzten Montag war es endlich wieder soweit, ein Ausflug von 2 Tagen nach Günzburg ins Legoland stand bevor.

Nach einer fünfstündigen Fahrt erreichten wir das Legoland Resort und waren sofort wieder beeindruckt von der Größe und Vielfalt des Parks. Das Gelände ist sehr gepflegt und in verschiedenen Themenbereichen aufgeteilt, die jeweils mit Legofiguren und -gebäuden dekoriert sind.


Dieses Jahr ist ein neues Themengebiet dazugekommen: das Mythica, auf das wir natürlich sehr gespannt waren, Einhörner, Drachen, Eule, riesiger Löwen zieren den Innenhof zur prächtigen neuen Achterbahn, auch Kinder kommen mit Eigenkreationen die im Freien gebaut werden können auf ihre Kosten!


Nach diesem Abstecher haben wir uns eine kleine Fahrt im Land der Pharaonen gegönnt, ausgerüstet mit Infrarotpistolen versuchen wir Ziele zu treffen, nach diesem Spaß geht es ab auf die Ballone, diese Fahrt genehmigt uns das Legoland von oben zu betrachten.


Nach soviel Aktion wurde es Zeit für einen kleinen Imbiss, Crêpes mit Zimt und Zucker stehen auf dem Speiseplan.

Nun wird es Zeit einen Abstecher in die Fabrik zu machen, nach einem informativen kleinen Film begeben wir uns ins Geschäft um uns fehlende Steine, Tiere und andere Teile zu besorgen, dann geht es weiter


Ein weiteres Highlight des Parks ist das Miniaturland, in dem bekannte Sehenswürdigkeiten und Gebäude aus der ganzen Welt aus Legosteinen nachgebaut wurden. Die Details und Genauigkeit der Modelle sind erstaunlich und man könnte sich stundenlang damit beschäftigen, die verschiedenen Szenen zu erkunden.

Burg mit Ritter, Piraten, Ninjagos wechseln sich dann in weiteren Themenbereichen ab.


In jedem Bereich kann man selbstverständlich in den Geschäften die dazugehörigen Artikel kaufen.


Nach all diesen hervorragen Eindrücken haben wir uns dann langsam zum Ausgang hingearbeitet, natürlich nicht ohne noch im Minifigurenatelier vorbeizuschauen wo man sich die Minifiguren selbst zusammenstellen kann um dann im letzten Geschäft im City Shop die letzten Einkäufe zu tätigen.

Hat man die Möglichkeit 2-mal im Jahr vorbeizuschauen ist es ratsam eine Jahreskarte zu kaufen, eine Vielzahl von Gutscheinen erwartet einen dann mit Rabatt auf exklusiven Modellen die man sonst nur bei Lego bekommt ohne Vergünstigungen


Hat man die Möglichkeit 2-mal im Jahr vorbeizuschauen, ist es ratsam sich eine Jahreskarte zuzulegen. Mit dieser (nicht der Basic-Version) bekommt man zusätzlich ein Bonusheft gespickt mit zahlreichen Tickets, z.B. 4x Spar-Tickets für Freunde und Bekannte, welche einen Vorzugspreis von 20 EUR je Eintritt, Sammelsteine zu besonderen Zeiten und Events, einen 20 Prozent Gutschein für einen Kauf ab 60 EUR, und ganz besonders: einen 25 Prozent Gutschein für den Artikel deiner Wahl (lohnt sich bei exklusiv Sets), 20 Prozent im Restaurant Markthalle oder 20 Prozent im Ritterschmaus. Dieses Jahr bekommt man einen Ausweis mit welchem man in jedem Legoshop auf der Welt, einen Stempel erhält. Als Jahreskartenbesitzer hat man des Weiteren auch einen Rabatt von einem 1 EUR beim Parken. Schlussendlich kann man sich für 8 EUR auch eine Plastik-Jahreskarte anfertigen lassen



Je nachdem welches Set man kaufen möchten, lohnt sich die Jahreskarte bereits ab dem 1. Besuch. Hier lohnt es sich, sich im Vorfeld beim Legoland Günzburg zu informieren.


Insgesamt war unser Ausflug an beiden Tagen ins Legoland in Günzburg ein tolles Erlebnis. Der Park bietet eine große Vielfalt an Attraktionen und ist perfekt für einen Familienausflug geeignet. Wir können einen Besuch im Legoland nur empfehlen!


Wir werden mit Sicherheit noch dieses Jahr wiederkehren!

Solltet Ihr die Gelegenheit haben dorthin zu fahren, wünschen wir euch viel Spaß!


cw

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page